Letzte Änderung: 14. Oktober 2022

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2022/23

Prof. Dr. iur. Andreas Orator, diplômé (Sc.Po.), LL.M. (NYU) (Lehrstuhlvertretung)

 

SP 2


10623 Inter- und supranationale Dimensionen der Rechtssetzung

Termine: Mi, 10 – 12 Uhr, E 25 (UL9)

19.10., 26.10., 2.11., 9.11., 16.11., 23.11., 30.11., 7.12., 14.12., 4.1., 11.1., 18.1., 25.1., 1.2., 8.2., 15.2.

 

Kommentar: Rechtsordnungen wirken heutzutage immer stärker aufeinander ein. Dies gilt für internationales Recht, das in der deutschen Rechtsordnung umzusetzen ist, genauso wie für ausländisches Recht, das beispielgebend für deutsches Recht wird. Umgekehrt wirken deutsches Recht, deutsche Vertreter in internationalen Organisationen und deutsche Rechtsberatung in zunehmender Weise auf fremde Rechtsordnungen ein (Stichwort „Rechtsexport“). Die hier angekündigte Vorlesung soll die rechtlichen, aber auch die politischen und theoretischen Dimensionen und Implikationen dieser Verschränkungen nachgehen.

Literatur: Ein Reader mit einschlägigen Materialien wird bereitgestellt.

Kurzkommentar: In der VL werden soziale, ökonomische, kulturelle und politische Dimensionen der Rechtsetzung behandelt, einschließlich einer Auseinandersetzung mit den Grenzen des Rechts im Hinblick auf seine Steuerungsleistungen. Damit schlägt die LV die Brücke zu Rechtssoziologie, Politikwissenschaft, ökonomischer Analyse des Rechts und Rechtsphilosophie sowie kulturwissenschaftlichen Untersuchungen von Recht.

 

Ziel ist es, die Teilnehmenden mit wichtigen Ansätzen vertraut zu machen (z.B. Steuerung, Governance, Gesetzesfolgenabschätzung, Evaluation, symbolische Gesetzgebung, Framing Analyse) und in die Lage zu versetzen, Rechtsetzungsprozesse selbst mehrdimensional zu analysieren.

 

Moodlekurs: https://moodle.hu-berlin.de/user/index.php?id=113997

 

 

 


 

SP 6

 

10 740 Grundlagen der Völkerrechtsordnung (2 SWS)

Termine:  dienstags, 16 - 18 Uhr, 140/142 - Bebelplatz 2 (BE 2)

18.10., 25.10., 1.11., 8.11., 15.11., 22.11., 29.11., 6.12., 13.12., 3.1., 10.1., 17.1., 24.1., 31.1., 7.2., 14.2.

Prüfung: Modulabschlussklausur Völkerrecht, Erasmusstudierende und LL.M./M.LL.P.-Studierende: schriftliche Prüfung

 

Kommentar: Die Vorlesung zum Völkerrecht behandelt die Grundprinzipien, die Subjekte und die Quellen des Völkerrechts. Hinzu kommen die Grundlinien des Rechts der Vereinten Nationen, des Menschenrechtsschutzes, der völkerrechtlichen Verantwortlichkeit, sowie Grundsätze des humanitären Kriegsvölkerrechts. Die Vorlesung wird von der Übung „Völkerrecht in Fällen“ begleitet.

Die Vorlesungen 10740 und 10741 gelten als eine Veranstaltung.

Literatur:

- A. von Arnauld, Völkerrecht, 4. Auflage 2019

- M. Herdegen, Völkerrecht, 19. Auflage 2020

- M. Krajewski, Völkerrecht, 2. Auflage 2019

- A. Peters, Völkerrecht Allgemeiner Teil, 5. Auflage (erscheint September 2020)

- J. Crawford, Brownie’s Principles of Public International Law, 9. Auflage 2019

- J. Klabbers, International Law, 2. Auflage 2017

Die Lehrbuchliteratur wird in der ersten Vorlesungseinheit vorgestellt. Ergänzend werden vorbereitende Texte (v.a. Primärquellen) über Moodle bereitgestellt.

 

Moodle-Kurs: https://moodle.hu-berlin.de/user/index.php?id=113995

 

 

 

10 741 Kernbereiche des Völkerrechts (2 SWS)

Termine:   mittwochs 14-16 Uhr, BE 2, 140/142;

 

19.10., 26.10., 2.11., 9.11., 16.11., 23.11., 30.11., 7.12., 14.12., 4.1., 11.1., 18.1., 25.1., 1.2., 8.2., 15.2.

Prüfung: Modulabschlussklausur Völkerrecht, Erasmusstudierende und LL.M./M.LL.P.-Studierende: schriftliche Prüfung

 

Kommentar: Die Vorlesung zum Völkerrecht behandelt die Grundprinzipien, die Subjekte und die Quellen des Völkerrechts. Hinzu kommen die Grundlinien des Rechts der Vereinten Nationen, des Menschenrechtsschutzes, der völkerrechtlichen Verantwortlichkeit, sowie Grundsätze des humanitären Kriegsvölkerrechts. Die Vorlesung wird von der Übung „Völkerrecht in Fällen“ begleitet.

Die Vorlesungen 10740 und 10741 gelten als eine Veranstaltung.

Literatur:

- A. von Arnauld, Völkerrecht, 4. Auflage 2019

- M. Herdegen, Völkerrecht, 19. Auflage 2020

- M. Krajewski, Völkerrecht, 2. Auflage 2019

- A. Peters, Völkerrecht Allgemeiner Teil, 5. Auflage (erscheint September 2020)

- J. Crawford, Brownie’s Principles of Public International Law, 9. Auflage 2019

- J. Klabbers, International Law, 2. Auflage 2017

Die Lehrbuchliteratur wird in der ersten Vorlesungseinheit vorgestellt. Ergänzend werden vorbereitende Texte (v.a. Primärquellen) über Moodle bereitgestellt.

 

Moodle-Kurshttps://moodle.hu-berlin.de/user/index.php?id=113995

 

 

 

10742 Europäisches Verfassungsrecht (2 SWS)

Termine:  dienstags, 12-14 Uhr, 140/142 (BE 2)

18.10., 25.10., 1.11., 8.11., 15.11., 22.11., 29.11., 6.12., 13.12., 3.1., 10.1., 17.1., 24.1., 31.1., 7.2., 14.2.

Prüfung: Europäisches Recht und Rechtsvergleich: Modulabschlussklausur Europäisches Verfassungsrecht mit seinen vergleichenden Bezügen (2,5h)
LL.M.-Studierende: Anschließende Seminararbeit, Erasmus: Mündliche Prüfung

Kommentar: Die Vorlesung behandelt die theoretischen Grundlagen und dogmatischen Kernprobleme des Europäischen Verfassungsrechts. Der Europäische Verfassungsverbund wird aus dem komplementären Zusammenwirken supranationalen und mitgliedstaatlichen Verfassungsrechts entwickelt. Zentrale Einzelthemen sind die Organstruktur der EU angesichts der Maßstäbe des Demokratieprinzips, die Rechtsetzung in der EU, die Kompetenzlehre sowie vor allem der Grundrechtsschutz.

Literatur:

- Armin von Bogdandy/Jürgen Bast (Hrsg.), Europäisches Verfassungsrecht, 2. Aufl. 2009.

- Christian Calliess, Die neue Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon, 2010.

- Robert Schütze, European Constitutional Law, 2. Aufl., 2015.

Weitere Literatur und Materialien werden über moodle bereitgestellt.

 

Moodle-Kurs: https://moodle.hu-berlin.de/user/index.php?id=113996

 

 


 

Archiv

Sommersemester 2008 bis Sommersemester 2022