Last modified: October 15, 2019

Lehrveranstaltungen

 

Wintersemester 2019/20

Professor Nolte hat im Wintersemester 2019/20 ein Forschungsfreisemester. Seine Lehrveranstaltungen werden von Dr. iur. Paulina Starski, LL.B. vertreten.

10 740 Grundlagen der Völkerrechtsordnung

Vorlesung, Dr. iur. Paulina Starski, LL.B, donnerstags 10 - 12 Uhr, BE 2, E42 - Bebelplatz 2

Die Vorlesung zum Völkerrecht behandelt die Grundprinzipien, die Subjekte und die Quellen des Völkerrechts. Hinzu kommen die Grundlinien des Rechts der Vereinten Nationen, des Menschenrechtsschutzes, der völkerrechtlichen Verantwortlichkeit, sowie Grundsätze des humanitären Kriegsvölkerrechts. Die Vorlesung wird von der Übung „Völkerrecht in Fällen“ begleitet.

Die Vorlesungen 10740 und 10741 gelten als eine Veranstaltung.

Prüfung: Modulabschlussklausur Völkerrecht, Erasmusstudierende und LL.M./M.LL.P.-Studierende: schriftliche Prüfung.

Die Materialien finden Sie im moodle-Kurs.

10 741 Kernbereiche des Völkerrechts

Vorlesung, Dr. iur. Paulina Starski, LL.B,  donnerstags 14-16 Uhr, BE 2, E42 - Bebelplatz 2

Die Vorlesung zum Völkerrecht behandelt die Grundprinzipien, die Subjekte und die Quellen des Völkerrechts. Hinzu kommen die Grundlinien des Rechts der Vereinten Nationen, des Menschenrechtsschutzes, der völkerrechtlichen Verantwortlichkeit, sowie Grundsätze des humanitären Kriegsvölkerrechts. Die Vorlesung wird von der Übung „Völkerrecht in Fällen“ begleitet.

Die Vorlesungen 10740 und 10741 gelten als eine Veranstaltung.

Prüfung: Modulabschlussklausur Völkerrecht, Erasmusstudierende und LL.M./M.LL.P.-Studierende: schriftliche Prüfung.

Die Materialien finden Sie im moodle-Kurs.

10 828 Internationaler und Europäischer Menschenrechtsschutz

Vorlesung, Dr. iur. Paulina Starski, LL.B, freitags, 14-16 Uhr, Raum E 23 (UL 9)

Die Vorlesung „Internationaler und Europäischer Menschenrechtsschutz“ soll einen vertieften Einblick in das materielle und das prozessuale Recht des Menschenrechtsschutzes gewähren. Aktueller Rechtsprechung wird besonderes Augenmerk geschenkt.

Inhalt: Teil I fokussiert sich auf den institutionellen Rahmen des Menschenrechtsschutzes innerhalb des UN-Systems sowie durch internationale Menschenrechtspakte etablierte Überprüfungs- und Durchsetzungsmechanismen. Teil II wendet sich dem Menschenrechtsschutz auf europäischer Ebene zu. Eine vertiefte Auseinandersetzung erfolgt mit der Europäischen Menschenrechtskonvention sowie der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, wobei stets Vergleiche zur Theorie, Dogmatik und Kasuistik des internationalen Menschenrechtsschutzes gezogen werden.

Prüfung: Erasmusstudierende und LL.M./M.LL.P.-Studierende: schriftliche Prüfung

Die Materialien finden Sie im moodle-Kurs.

10 507 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten – Aktuelle Probleme des Völkerrechts

Blockseminar, Dr. iur. Paulina Starski, LL.B,

Das Proseminar „Aktuelle Probleme des Völkerrechts“ erlaubt es den Teilnehmer*innen anhand aktueller und grundlegender völkerrechtlicher Problemfelder und Fragestellungen (beispielhafte Themenkreise: zwischenstaatliches Gewaltverbot, humanitäres Völkerrecht, internationaler Menschenrechtsschutz, Wirtschaftsvölkerrecht, Umweltvölkerrecht, Staatenverantwortlichkeit) das Verfassen von Seminararbeiten (20-25 Seiten), das Konzipieren und Abhalten von Kurzvorträgen (10-15 min) sowie die Erstellung und den Einsatz von vortragsbegleitenden Thesenpapieren und Präsentationen einzuüben. Zugleich werden völkerrechtliche Kenntnisse vermittelt. Nach einer Auftaktveranstaltung, im Rahmen derer eine Einführung in wissenschaftliches Arbeiten sowie die Erläuterung und finale Vergabe der Themen erfolgen, haben die Teilnehmer*innen sechs Wochen Zeit für die Erstellung ihrer Seminararbeiten. Im Januar 2019 findet eine weitere, abschließende Blockveranstaltung statt (Seminarvorträge und Diskussion).

Termine: Vorbesprechung/finale Verteilung der Seminarthemen: 31.10., 17 – 19 Uhr im Raum E 23 (Wengler-Bibliothek); Abgabe der Seminararbeiten am 5.12.2019; Seminarvorträge der Teilnehmer*innen und Diskussion 17.01.2020, 14 – 20 Uhr und 18.01.2020, 8 bis 18 Uhr im Raum 144; individuelle Besprechungstermine von 15 – 30 Min. am 23./24.01. und 30./31.01.2020 von 8 – 18 Uhr, Raum: E 23 (Wengler-Bibliothek).

Organisatorisches:

Interessenten können sich per E-Mail an starski@mpil.de unter Angabe des Namens, Studienfachs, Wunschthemas sowie der Matrikelnummer bis zum 17. Oktober 2019 anmelden. Teilnehmer*innen-Anzahl ist beschränkt.

Prüfung: BZQ I Veranstaltung

Themenliste

Die Materialien finden Sie im moodle-Kurs.

10136 Begleitende AGen Ö-Recht I

Di  14-16 wöch. UL 6, 2094 Janina Barkholdt

Di  16-18 wöch. UL 6, 2094 Janina Barkholdt

Die Materialien finden Sie im moodle-Kurs.

10331 Begleitende AGen Ö-Recht III

Mo 12-14 wöch. UL 9, 213 Julian Kulaga

Do 16-18 wöch. UL 6, 2094 Julian Kulaga

Die Materialien finden Sie im moodle-Kurs.

10832 Übung: Völkerrecht in Fällen

Übung, Donnerstags 8 - 10 Uhr, BE 2, Raum 140/142

Janina Barkholdt und Julian Kulaga

Die Materialien finden Sie im moodle-Kurs.

Archiv

Sommersemester 2008 bis Sommersemester 2019